Kinesiologie

Kinesiologie wird als „Lehre von der Bewegung der Körperenergie“ definiert. Sie wurde in den 1970er Jahren in den USA entwickelt und basiert auf dem Jahrtausende alten Wissen der Chinesischen Medizin.

In der kinesiologischen Arbeit geht es darum, blockierte Energie zum Fließen zu bringen, denn gut mit Lebensenergie versorgt, ist der Mensch erst denk- und handlungsfähig.

Streßsituationen, belastende Lebensumstände und negative Erfahrungen können zu Blockaden im Energiesystem führen und den Fluss der Lebensenergie in den Meridianen hemmen. So energetisch unterversorgt fühlen wir uns handlungsunfähig und können unser Potenzial nicht ausschöpfen, ja oft nicht einmal mehr erkennen.

Die Kinesiologie hilft uns mit Hilfe des Muskeltests auf sanfte Weise, die Stressmuster und Blockaden zu erkennen und aufzulösen, so dass wir – gut versorgt mit Lebensenergie – wieder Meister unseres Lebens werden und fähig sind unsere vermeintlichen Grenzen zu überschreiten.

Kinesiologische Balancen eignen sich zur Optimierung in allen Lebensbereichen:

Konflikte oder Belastung in Familie / Beziehung / Partnerschaft
Stress oder Unzufriedenheit im Beruf
Förderung in Schule / Ausbildung
Begleitung bei Selbstwert-Themen, seelischen Belastungen und Krisen
Neuanfänge nach Trennungen, Scheidungen, Todesfällen
Trauerbegleitung, Vergangenheitsbewältigung
Unterstützung in der Persönlichkeitsentwicklung
Gefühle der Über- oder Unterforderung in allen Bereichen
Anregung der Selbstregulation im Körper durch Lösen von energetischen Blockaden

In meinen kinesiologischen Balancen setze ich auch Techniken aus den Kinesiologie-Richtungen Touch for Health, R.e.s.e.t und Brain Gym ein.

Sei es Dir wert, Dein ureigenes helles Licht in der Welt ungehindert strahlen zu lassen!